Entscheidungskorrekturen mit unbestimmter Wertung durch die klassische römische Jurisprudenz

Entscheidungskorrekturen mit unbestimmter Wertung durch die klassische römische Jurisprudenz

für 72,99$ , oder ein auszug herunterladen

72.99 Entscheidungskorrekturen mit unbestimmter Wertung durch die klassische römische Jurisprudenz http://covers.feedbooks.net/item/992118.jpg?t=1417809681 http://de.feedbooks.com/item/992118/entscheidungskorrekturen-mit-unbestimmter-wertung-durch-die-klassische-r%C3%B6mische-jurisprudenz?utm_medium=uwishlist&utm_source=amazon

Der Autor untersucht Entscheidungen des klassischen römischen Zivilrechts (ius civile), bei denen sich der jeweilige Jurist über Rechtsgrundsätze des ius civile hinwegsetzt und diese mit Hilfe eines unbestimmten Wertungsbegriffs korrigiert. Einen unbestimmten Wertungsbegriff verwendet der Jurist immer dann, wenn er bei seiner Entscheidung auf eine Anknüpfung an ein Gesetz oder einen Rechtsgrundsatz verzichtet und diese stattdessen ohne ausdrückliche Begründung… (mehr)